Ponyforum Hengsttage 2021

null

Am 6. und 7. November finden im Pferdezentrum Alsfeld die Ponyforum Hengsttage statt.

Die bundesweite Gemeinschaftskörung der deutschen Reitponyzuchtverbände hat sich in der Vergangenheit zu einem absoluten Karrieresprungbrett erwiesen!

Zahlreiche Junghengste hatten hier ihren ersten öffentlichen Auftritt und wurden über die anschließende Auktion in fördernde Hände verkauft, so zum Beispiel der Triple-Bundeschampion Cosmo Callidus NRW, der Doppelbundeschampion Double Diamond AK, der Doppelbundeschampion Namib WE usw.

In diesem Jahr wird die Körveranstaltung wieder in Alsfeld durchgeführt und via Clipmyhorse live übertragen. Die anschließende Auktion aller teilnehmenden Hengste wird als Onlineauktion durchgeführt und endet nach der Körveranstaltung.

 

Für diese Hengstkollektion werden 50 Reitponyhengste der Jahrgänge 2019 und 2018 gesucht!

Die bundesweiten Vorauswahltermine finden wie folgt statt:

Mittwoch, 22.09.2021 – Hengststation AT Schurf, Bedburg und
Hengststation H. Rohmann, Marl

Freitag, 24.09.2021 – Pferdezentrum Alsfeld und
Reiterhof Oberpörlitz, Ilmenau

Samstag, 25.09.2021 – Hengstprüfungsanstalt Adelheidsdorf

Dienstag, 28.09.2021 – Vermarktungszentrum Ponyforum GmbH, Marsberg

Mittwoch, 29.09.2021 – Gestüt Kastanienhof, Großenkneten

 

Informationen erteilt das Verkaufsbüro der Ponyforum GmbH unter der Telefonnummer 02992 – 9796707.

Ponyforum Hengsttage 2020

null

Die Ponyforum Hengsttage 2020 fanden in dieser Woche statt und beschlossen das Jahr als überragendes Erfolgsevent in allen Belangen! Sowohl die Körung wie auch die abschließende Online Auktion aller Hengste wurden ein absoluter Erfolg.

Lange Zeit stand die Veranstaltung unter keinem guten Stern und musste aufgrund der behördlichen Genehmigungen verschoben werden. Nun drohte der Veranstaltung durch den Lockdown das komplette Aus – mit einem unglaublichen Zusammenhalt und Willen aller Beteiligten konnte die Veranstaltung aber einen Tag vorgezogen und durchgeführt werden.

Über 60 Hengste wurden zu den bundesweiten Auswahlterminen vorgestellt, nach Vorauswahl und den Gesundheitlichen Untersuchungen traten nun 21 Hengste in Alsfeld zur Körung an. 19 von ihnen erhielten ein positives Körurteil, 7 von ihnen wurden zu Prämienhengsten gekürt.

Der geänderte Ablauf der Körung – jeder Hengst absolvierte sein komplettes Körprogramm einzeln nacheinander – fand bei den Beschickern wie auch bei den Zuschauern der Clipmyhorse-Live-Übertragung sehr viel Anklang, die Hengste waren merklich entspannter und präsentierten sich ausgeglichen.

Die hohe Qualität des Körlots weckte schon im Vorfeld großes Interesse und die hervorragenden Auftritte der Hengste im Rahmen der Körung ließen die Auktionspreise in die Höhe schnellen!

Spitzenpreise von 30.000,00€ und 27.000,00€

Die Preisspitze markierte mit 30.000,00€ der Prämienhengst „Damaszener K“, ein Sohn des Siegerhengstes Dimension AT aus der Elitesiegerstute C-Dur von FS Champion de Luxe. Der vielversprechende Junghengst hat ein prominentes Pedigree: er ist u.a. ein Vollbruder zur Siegerstute und Bundeschampionesse Damenwahl K WE, die mit dem Siegerhengst und Bundeschampion D-Gold AT NRW gleich mit ihrem ersten Fohlen einen Volltreffer landete.
Der bewegungsstarke Palominohengst wurde bei Hermann Koopmeiners in Cappeln im Zuchtgebiet Weser Emser geboren und aufgezogen bei Sabine Reimers-Mortensen im holsteinischen Gestüt Grenzhöhe, die mit Olivier K WE bereits einen erfolgreichen Bruder des Damaszener K in ihrer Hengstkollektion aufgestellt hat.
Damaszener K wechselte nun über die Auktion in den Besitz von A.T. Schurf, der Hengst wird hier nun von Jaqueline Schurf sportlich gefördert und steht den Züchtern auch als Deckhengst zur Verfügung!
Mit 27.000,00€ avancierte der ungemein sympathische Fuchshengst „Kastanienhof Moonwalker“ zur nächsten Preisspitze. Der Sohn des Kastanienhof Manhattan aus einer Vollschwester des Siegerhengstes Kastanienhof Cooper County wurde auf dem Kastanienhof der Familie Coldewey in Sage-Haarst geboren und ausgebildet. Schon im Vorfeld der Veranstaltung hatte der Prämienhengst mit seinem beeindruckenden Bewegungsablauf viele Fans und so kletterten die Auktionsgebote stetig nach oben. Den Zuschlag erhielt nun eine Stammkundin der Ponyforum GmbH, die erfolgreiche Championatsreiterin will den jungen Hengst in Ruhe auf seine sportliche Laufbahn vorbereiten.

Der Falbhengst „Decider KB“ von Dreiklang AT – Kentucky aus dem Zuchtgebiet Mecklenburg Vorpommern, gezogen bei Kathrin Bartrow, begeisterte mit seiner Coolness und seinem großzügigen Bewegungsablauf und wurde zum Prämienhengst gekürt. Er wechselte im Rahmen der Auktion für 20.000,00€ an seine neuen Besitzer, Familie Jebing aus Coesfeld. Tochter Isabel reitet mit Deciders Vater Dreiklang AT erfolgreich in der FEI-Klasse und möchte nun mit dem jungen Sohn ihres Erfolgsponys zusätzlich ein junges Pony ausbilden. Die Freude über den Zuschlag war groß!

Ein Hengst, der zukünftig die Zucht bereichern wird, ist mit der Nr. 15 „Macao San“. Der Sohn des rheinischen Siegerhengstes FS Mr. President war eines der bewegungsstärksten Ponys der Kollektion und er stammt aus der Zucht von Sonja und Jürgen Sander aus Varel. Zukünftig wird der Falbe bei Familie Haupt in Kleinmölsen in Sachsen-Thüringen beheimatet sein und dort auch den Züchtern zur Verfügung stehen!

Bei dem Hengst „Pott´s Don Felipe“ von D-Power AT – FS Numero Uno geriet die Körkommission ins Schwärmen und beschrieb ihn als züchterisch besonders wertvoll. Der modern aufgemachte Youngster glänzte allerdings auch mit seinem leichtfüßigen Bewegungsablauf und wurde prämiert. Er stammt aus dem Zuchtgebiet Weser-Ems, gezogen bei der Zuchtgemeinschaft Pottebaum in Belm-Icker.
Familie de Laet vom Gestüt St. Georg im rheinland-pfälzischen Hergenfeld sicherte sich diesen vielversprechenden Youngster und wird ihn auch in den Zuchteinsatz stellen.

Ebenfalls in den Zuchteinsatz geht der dunkelbraune „Dornik de Luxe“ – einer der letzten Söhne des einzigartigen Dornik B, mütterlicherseits gezogen auf FS Champion de Luxe. Der großrahmige Hengst, gezogen bei Theo Stemmann in Gelsenkirchen, beeindruckte mit seinem ausgeglichenen Wesen und seiner Arbeitseinstellung. Er wird zukünftig bei Jan-Hinrich Wollesen im holsteinischen Süderlügum beheimatet sein und dort auch den Züchtern zur Verfügung stehen. Jan Wollesen bewies in den letzten Jahren sein gutes Auge für Nachwuchsponys und konnte sich beim Ponyforum u.a. schon die Hengste Coer Noble und A little Star als Youngster sichern und Bundeschampions aus ihnen formen!

Die weiteste Reise wird der Prämienhengst „Numerobis HW“ antreten! Der Prämienhengst aus dem 1. Jahrgang des Siegerhengstes Numerus Clausus und aus einer Mutter von Don Joshi AT wird zukünftig in den USA beheimatet sein. Er stammt aus der Zucht von Claus Wohlers aus Frehlsdorf und konnte sich mit seinem dynamischen Bewegungsablauf und seinen hervorragenden Reitponypoints perfekt in Szene setzen.

Die Ponyforum GmbH bedankt sich bei allen Beteiligten, die aus den Ponyforum Hengsttagen 2020, deren Durchführung lange Zeit fraglich erschien, so ein erfolgreiches und begeisterndes Event geschaffen haben! Zu nennen sind hier besonders der Ponyverband Hessen, die Körkommission mit Florian Solle, Volker Hofmeister, Reinhard Kramer und Beate Harms, alle Aussteller und Ausbilder der Hengste, Tobi Wiebels von Equimusic und das Team von Clipmyhorse!

Prämienhengste

30 | Damaszener K
v. Dimension AT NRW – FS Champion de Luxe
Züchter: Hermann Koopmeiners, Cappeln
02 | Numerobis HW
v. Numerus Clausus – Don Joshi AT
Züchter: Claus Wohlers, Frehlsdorf
17 | Kastanienhof Moonwalker
v. Kastanienhof Manhatten – Kastanienhof Cockney Cracker
Züchter: Gestüt Kastanienhof, Sage-Haarst
9 | Don Diabono
v. Del Piero II – Hondsrug Don Gregory
Züchter: Angelika Jahr, Morsum
18 | Decider KB
v. Dreiklang AT – Kentucky
Züchter: Kathrin Bartrow, Dersekow
34 | Duncan Mc Leod
v. D-Power AT – Calvin Klein
Züchter: Marlies Brinkmann, Lüdinghausen
16 | Pott´s Don Felipe
v. D-Power AT – FS Numero Uno
Züchter: ZG Pottebaum, Belm-Icker

 

 

Gekörte Hengste

03 | Dark Hero
v. Dark Highlight – Alswin
Züchter: Hans-Heinrich Kruse, Kölzin
14 | Sound of Silence GM
v. Socrates – Ladys Wise Guy
Züchter: Gerold Meyer, Westoverledingen
04 | Dirty Dancer
v. D-Power AT – Kooihuster Samme
Züchter: Nicole Romkes, Erlensee
15 | Macao San
v. FS Mr. President – Famos WE
Züchter: ZG Sander, Varel
06 | Herr Vollmer
v. Halifax – Nutrix
Züchter: Thomas Vollmer, Maulbronn
21 | Ronaldos Prince
v. Ronaldo vom Schwarzbach – Principal Boy
Züchter: H.-R. Pahlke, Wallenhorst
07 | Dornik de Luxe
v. Dornik B – FS Champion de Luxe
Züchter: Theo Stemmann, Gelsenkirchen
22 | Day One v. Newlands Day by day – Cassini
Züchter: ZG Pütz, Engelskirchen
08 | Delaney W
v. Dreiklang AT – Kennedy WE
Züchter: Hilde Wassmann, Badbergen
24 | Ben Netton HS
v. Benetton S – Vilas
Züchter: ZG Seefeld / Müller, Neustadt
09 | Cox Nichelson
v. Numerus Clausus – Hattrick
Züchter: Meriam Pilot, Bergen
25 | Cashcode
v. Caramel WE – FS Champion de Luxe
Züchter: H. Brömmel, Reken

Durchschnittspreis der 6 dressurbetonten Prämienhengste: 20.142,00€
Durchschnittspreis von 16 gekörten Hengsten: 14.065,00€
Gesamtumsatz 225.000,00€


Pferd Zuschlag Status Körung Prämie
20 | Damaszener K 30.000€ ** verkauft per Sofortkauf ** gekört prämiert
17 | Kastanienhof Moonwalker 27.000€ ** verkauft per Sofortkauf ** gekört prämiert
18 | Decider 20.000€ ** verkauft per Sofortkauf ** gekört prämiert
3 | Dark Hero 17.000€ ** verkauft per Sofortkauf ** gekört prämiert
16 | Pott’s Don Felipe 16.000€ ** verkauft per Sofortkauf ** gekört prämiert
2 | Numerobis HW 15.000€ ** verkauft per Sofortkauf ** gekört prämiert
13 | Duncan Mc Leod 13.000€ verkauft gekört prämiert
15 | Macao San 13.000€ ** verkauft per Sofortkauf ** gekört
4 | Dirty Dancer N 12.000€ ** verkauft per Sofortkauf ** gekört
14|  Sound of Silence GM 9.000€ ** verkauft per Sofortkauf ** gekört
21 | Ronaldo’s Prince 8.900€ verkauft gekört
25 | Cashcode 8.600€ verkauft gekört
9 | Cox Nicholson 8.000€ verkauft gekört
24 | Ben Netton HS 8.000€ ** verkauft per Sofortkauf ** gekört
7 | Dornik de Luxe 7.800€ verkauft gekört
6 | Herr Vollmer 6.000€ verkauft gekört
Gesamtverkaufserlös 219.300 € 16 verkauft 76,2%
Durchschnittspreis 13.706 € 5 zurück 23,8%
Gesamtumsatz gekörte 219.300 € Schnitt 14.021€
Gesamtumsatz Prämienhengste 121.000 € Schnitt 20.167 €
Verkäufe nach Preiskategorie
1 Pony/s < 7.000€
6 Pony/s 7.000€ bis 9.999€
3 Pony/s 10.000€ bis 14.999€
3 Pony/s 15.000€ bis 19.999€
3 Pony/s >= 20.000€

Ponyforum Hengsttage 2019

null

Die Ponyforum Hengsttage 2019 wurden zu einer rundum gelungenen Veranstaltung.

Durch die strenge Selektion der Hengste im Vorfeld – von über 50 Hengsten bei den Auswahlterminen erhielten nur 27 die Zulassung zur Veranstaltung- war das Körlot von hervorragender Qualität und wurde von den zahlreichen Zuschauern und Ponyfreunden vor Ort begeistert gefeiert. 8 Hengste der Kollektion waren ehemalige Auktionsfohlen in Adelheidsdorf und alle Vorgestellten wurden gekört, drei von ihnen sogar prämiert!

Die hervorragende Stimmung war allgegenwärtig, ob auf den Rängen, im Stallbereich oder bei der Körkommission. Viele Ponyfreunde aus ganz Deutschland nutzen die Hengsttage zu einem gemeinsamen Treffen und waren vom Eintages-Programm mit Körung und Auktion angetan. Die Körkommission mit dem hessischen Zuchtleiter Florian Solle, dem hannoverschen Zuchtleiter Volker Hofmeister, dem rheinland-pfälzischen Zuchtleiter Hans-Willy Kusserow und Beate Harms als Rassevertreterin lobte zudem besonders die hervorragenden Präsentationen der gut herausgebrachten Junghengste.

26 Hengste wurden in der festlich geschmückten Hessenhalle vorgestellt und 23 von ihnen erhielten ein positives Körurteil. 8 Hengste wurden zusätzlich mit der Prämie ausgezeichnet und zeigten auf dem gemeinsamen Endring ein beeindruckendes Gesamtbild.

 

77% der Hengste direkt verkauft
Im Anschluß an die Körung wurden alle Hengste in der Auktion zum Kauf angeboten. Hier avancierte der Prämienhengst „Zöthens Colani“ (v. Cosmopolitan – Nitendo, Züchter: Frank Licht/ Aussteller: Cerstin Reinhardt) mit einem Zuschlagspreis von 26.000,00€ zur Preisspitze, er wurde an eine ponybegeisterte Dame aus Canada verkauft.

Besonderes Aufsehen erregte der Schimmelhengst „Makadamia“ (v. Machno Carwyn – Windsor N, Züchter: Angelika Jahr, Aussteller: Michael Krüger), der mit seiner internationalen Springabstammung und seinem unbegrenzten Vermögen beim Freispringen eine top Offerte für den Parcours ist. Nach einem heißen Bieterduell am Telefon zwischen Kunden aus den USA, China und Deutschland sicherten sich Stammkunden aus Norddeutschland bei 19.000,00€ dieses Springgenie, die Freude war riesig!

Für 16.000,00€ wurde der nicht gekörte Hengst „Date for you“ (v. Dreidimensional AT – Top Zento, Züchter: C. Nettebrock, Aussteller: Antje Matzen) zugeschlagen. Sein großzügiger Bewegungsablauf ließ alle Ausbilder vor Ort genauer hinschauen, da wächst ein hervorragendes Dressurpony heran! Seine neue Besitzerin aus Rheinland-Pfalz wird ihn einer Championatsreiterin zur Ausbildung anvertrauen.

Der typ- und bewegungsstarke Prämienhengst „Sophienhöhs Cartier“ (v. Kastanienhof Cockney Cracker – Steendieks Monte Cassini, Züchter: R. Hartel, Aussteller: Timo Coldewey) wurde für 14.500,00€ an einen Ausbildungsbetrieb in Baden Württemberg verkauft, er soll reiterlich gefördert werden. Ein Ausbildungsstall aus Berlin sicherte sich mit dem Prämienhengst „Manolo“ (v. Movie Star – Keerlke, Züchter: ZG Deecke, Aussteller: Holger Stoischek) und dem gekörten „Goldjunge“ (v. Golden West – Oosteinds Ricky, Züchter und Aussteller: Heiner Rohmann) gleich zwei Youngster, um sie auf das Bundeschampionat vorzubereiten.

Einer der auffälligsten Hengste der Kollektion, der Prämienhengst „Diamonds Showtime“ (v. Diamond Touch – FS Dior de Luxe, Züchter: Wolfgang Seggebruch, Aussteller: Cerstin Reinhardt), wurde für 44.000,00€ zurück ersteigert, trotz mehrerer Mitbieter aus dem In- und Ausland. Seine Besitzer entschieden sich jedoch gegen einen Verkauf, um den Hengst Danica Duen für Zucht und Sport zur Verfügung stellen.

Insgesamt wurden 20 Hengste verkauft, das entspricht einer beispielhaften Verkaufsquote von 77%. Der Durchschnittspreis lag bei 11.105,00€ und der Gesamtumsatz bei 221.100,00€.

Unser Dank gilt dem Verband der Pony- und Pferdezüchter Hessen e.V. als hervorragendem Gastgeber, allen Besitzern und Züchtern der Hengste, allen Ausbildern und allen Ponyfreunden vor Ort, die diese Veranstaltung zu solch einem Highlight werden ließen!

Danke natürlich auch an Marie Rogowski für die fotografische Begleitung.

1 | Double Jackpot
Gekört
Nicht verkauft
15 | Wischhoffs Casanova
Gekört
8.000,00€
2 | Goldherz
Nicht gekört
8.600,00€
16 | Wischhoffs Sarkozy
Prämienhengst
11.000,00€
3 | Grimaldi
Gekört
8.200,00€
17 | Der Schecker
Nicht gekört
4.000,00€
4 | Double Shot
Prämienhengst
Nicht verkauft
18 | Dunkelbunt
Leider ausgefallen
5 | Nimbus San
Gekört
6.800,00€
19 | Diamonds Showtime
Prämienhengst
Nicht verkauft
6 | Date for you
Nicht gekört
16.000,00€
20 | Zöthens Colani
Prämienhengst
26.000,00€
7 | Del Rey HW
Gekört
Nicht verkauft
21 | Mastros Nashville
Gekört
10.500,00€
8 | Mr. Twisty
Gekört
6.000,00€
22 | Decimus
Gekört
Nicht verkauft
9 | Dating John Boy
Gekört
12.000,00€
23 | Ninjago
Gekört
10.000,00€
10 | Dos Mas
Gekört
Nicht verkauft
24 | Goldjunge
Gekört
11.000,00€
11 | Abrakadabra San
Prämienhengst
7.500,00€
25 | Mr. Movie
Prämienhengst
12.000,00€
12 | Manolo
Prämienhengst
10.000,00€
26 | Makadamia
Gekört
19.000,00€
13 | Valerossi
Gekört
8.500,00€
27 | Golden Prince
Gekört
12.500,00€
14 | Sophienhöhs Cartier
Prämienhengst
14.500,00€
 

Hier können Sie den Katalog als PDF online anschauen

Ponyforum Hengsttage 2017

null
26 | Diamantino 
Prämienhengst
30.000,00 EUR
2 | Monty Python HJ
Prämienhengst
8.000,00 EUR
20 | Cosmo
Prämienhengst
25.000,00 EUR
9 | Cool Green RH
gekört
7.500,00 EUR
37 | Dropje voor Dropje
Prämienhengst
17.000,00 EUR
34 | Nabucco
7.500,00 EUR
14 | Golden Gustav
16.000,00 EUR
27 | Oops
gekört
7.000,00 EUR
1 | Wischhoffs O lá lá
Prämienhengst
10.000,00 EUR
24 | Colorado
6.000,00 EUR
7 | Chico B
gekört
9.500,00 EUR
29 | Defender
4.300,00 EUR
28 | Aprilscherz
gekört
9.000,00 EUR
25 | On Top
3.250,00 EUR
6 | Dreamlight
gekört
9.000,00 EUR
8 | Di Angelo
3.000,00 EUR

 

Anzahl verkaufte Hengste: 16
Gesamtumsatz: 172.050,00 EUR
Durschnittspreis: 10.753,13 EUR
Schnitt Prämienhengste: 18.000,00 EUR
Schnitt gekörte Hengste: 6.900,00 EUR
Schnitt nicht gekörte Hengste: 6.675,00 EUR

Hier können Sie den Katalog als PDF online anschauen

Ponyforum Hengsttage 2016

null

Die 3. Ponyforum Hengsttage am 5. und 6. November waren wieder ein grosser Erfolg! Die Hessenhalle in Alsfeld war voll wie nie und das Fachpublikum aus ganz Deutschland war von der Hengstkollektion und der Veranstaltung begeistert. Aus dem Lot wurden insgesamt 19 Hengste gekört und 8 von ihnen wurden zusätzlich mit der Prämie ausgezeichnet. 21 Hengste wurden über die anschließende Auktion verkauft.

Zur Preisspitze avancierte der bewegungsgewaltige Falbhengst Newlands Day by Day mit dem bedeutenden Pedigree Deinhard B – Dance Star AT. Der großrahmige und typvolle Youngster mit dem unerschütterlichen Takt erblickte bei Fam. Olsson, Gestüt Newland, im holsteinischen Eckhorst das Licht der Welt. Erst bei 32.000,0 € fiel der Auktionshammer für den frisch gekürten Prämienhengst! Neuer Besitzer ist Carsten Dillenberger aus Neuwied, er wird den Hengst in der kommenden Saison beim Ausbildungsstall Bertels in Spelle weiter fördern lassen, ein Deckeinsatz im Natursprung ist ebenfalls geplant.

Ein weiterer begehrter Hengst war der auffällige Kastanienhof Crimson Gold v. Cockney Cracker – Tetworth Crimson Lake. Der ungemein sympathische Fuchshengst wusste sich perfekt in Szene zu setzen und erntete bei jedem Auftritt viel Applaus vom gut aufgelegten Publikum. Der Prämienhengst aus der Zucht des Gestüts Kastanienhof von Fam. Coldewey aus Grossenkneten wurde für 15.000,00 € zu Stammkunden nach Bremen verkauft und wird dort zukünftig ausgebildet.

 

Einen grossen Fanclub hatte der lackschwarze Namib W v. Nutrix – Kennedy aus der Zucht von Fam. Wassmann aus Badbergen! Er imponierte durch seine perfekte Arbeitseinstellung und seine großen Bewegungsmöglichkeiten und wurde – übrigens wie sein Vollbruder Niskalla W im Vorjahr- ebenfalls prämiert. Er wechselte für 15.500,00€ zu einer engagierten Ponyausbilderin im Rheinland.

Mit Davin´s Diamant v. Da Vinci – Navajo ist ein ehemaliges Auktionsfohlen ebenfalls gekört worden! Der Rappe aus der Zucht von Christel Lampe aus Huede wurde als Fohlen in den Besitz von Holger Stoischek aus Beuster verkauft und nun in Alsfeld vorgestellt. Ein Top-Ausbilder aus Schleswig-Holstein erkannte die vielversprechende Grundqualität dieses Bewegungskünstlers und erhielt bei 15.000,00 € den Zuschlag.

Ausländische Kunden sicherten sich ebenfalls wieder Ponys und so ziehen einige der Hengste demnächst um nach Holland, Frankreich, Canada und in die USA.

Der Gesamtumsatz betrug 231.200,00€, der Durchschnittspreis lag bei 11.009,52€, die Verkaufsquote lag bei 75%.

Prämienhengste:
Verkaufsquote 100% (8 von 8)
Gesamtumsatz: 117.500,00€
Durchschnittspreis: 14.687,50€

Gekörte Hengste:
Verkaufsquote 85% (16 von 19)
Gesamtumsatz: 198.500,00€
Durchschnittspreis: 12.406,25€

Nicht gekörte Hengste:
Verkaufsquote: 50% (5 von 10)
Gesamtumsatz: 33.200,00€
Durchschnittspreis: 6.640,00€

Hier können Sie den Katalog als PDF online anschauen